Webcam im Nistkasten

Unsere Schule hat ’ne Meise!

Genauer gesagt haben wir nicht nur eine Meise, sondern gleich elf. In der Schulgarten – AG entstanden im Winter 2010 mehrere Nistkästen, von denen zwei ihren Platz an einer Fassade des Schulhofes fanden.
Im Rahmen des zu diesem Zeitpunkt laufenden Projektes „Schule interaktiv“ installierten wir gemeinsam mit einem Betreuer der Wöhlerschule aus Frankfurt am Main zwei Webcams in den Nistkästen.

Damit konnten wir nun schon zum zweiten Mal Nestbau, Brut und Aufzucht der Vögel beobachten und aufzeichnen. Nun hieß es warten und hoffen, dass sich gefiederte Mieter für unsere selbst gebastelten Behausungen interessieren würden. Am 27. März 13 war es dann soweit. Nach einer kurzen Wohnraumbesichtigung zog ein Kohlmeisenpärchen in einem der Kästen ein. Mittlerweile haben die beiden ihre neun gelegten Eier ausgebrütet und waren rund um die Uhr damit beschäftigt, mit viel Eifer und Ausdauer die allzeit hungrigen Schnäbel ihrer Zöglinge mit Futter zu stopfen.
Viel zu schnell verging die Zeit der Beobachtung. Anfang Juni 2013 konnten alle gesund und kräftig aus unserer „Meisen-Big Brother WG“ ausfliegen.

Vom Nestbau bis zum Ausflug

Text: Patrick Gerhardt