Schülerstreitschlichter (aktualisiert)

2 Jahre bei den Streitschlichtern – Ein Resümee

Mit dem Ende des Schuljahres verabschieden sich die Streitschlichter der 9. Klassen aus dem Streitschlichterteam, um sich im kommenden Schuljahr ganz auf die Abschlussprüfungen konzentrieren zu können. Zeit, einmal nachzufragen, welches Resümee die Jugendlichen nach ihrer Zeit als Streitschlichter an unserer Schule ziehen.

Wieso seid ihr vor 2 Jahren Streitschlichter geworden?“
Hier sind die Gründe durchaus verschieden. Während die einen sich durch die Streitschlichterausbildung besser auf den späteren Beruf vorbereitet fühlen und sich mithilfe des Streitschlichterzertifikats bessere Chancen im Bewerbungsprozess erhoffen, stand für andere der Wunsch im Vordergrund, Schülerinnen und Schülern bei Konflikten helfen zu können.

„Was war Euer bestes Erlebnis während der Streitschlichterzeit?“
Die Antworten hierzu sind einstimmig – mit großem Abstand war das Streitschlichtercamp DAS Highlight während der letzten 2 Jahre. Diese sehr intensiven 3 Tage, in denen gemeinsam mit den Streitschlichterteams anderer Schulen aus der Region das Schlichten trainiert wurde, ist allen nach wie vor sehr lebhaft in Erinnerung. Einige neu geknüpfte Freundschaften aus diesen Tagen bestehen auch jetzt noch.

„Was hat Euch nicht so gut gefallen? Was war anstrengend?“
Als anstrengend haben die Jugendlichen die eine oder andere Projektstunde in den jüngeren Klassen erlebt, in denen sie die Rolle der Lehrer eingenommen haben.
Eine ganze Schulklasse für 45 Minuten für ein Thema zu begeistern, hat sich dabei mitunter als gar nicht so einfach herausgestellt…
Außerdem hätten sich die Streitschlichter über eine größere Zahl an Streitschlichtungen gefreut. Also, liebe Schülerinnen und Schüler, traut Euch ruhig, das Streitschlichter-team anzusprechen!

Was würdet ihr den neuen Streitschlichtern für einen Tipp mitgeben?

  • „Bleibt dabei – es lohnt sich!“
  • „Bewahrt immer die Ruhe – auch wenn euch bei einer Streitschlichtung mal ein Fehler passiert!“
  • „Seid immer höflich und offen!“
  • „Zeigt euch freundlich und hilfsbereit!“

Bleibt uns nur, Danke zu sagen für Euer Engagement in den vergangenen 2 Jahren als Streitschlichter an unserer Schule. Es hat Spaß gemacht mit Euch! Wir wünschen Euch ein wunderbares letztes Schuljahr und natürlich alles Gute für den anstehenden Schulabschluss!

Und das sind sie, die neuen Streitschlichter im Schuljahr 2019/2020:

Fiona, Leonie, Lilly, Niklas und Jeremy

Wir freuen uns auf die Zeit mit Euch und sind gespannt, welche neuen Ideen ihr mitbringt!
Frau Bernsdorf und Frau Kruspe

Streitschlichtercamp 2019

Auch in diesem Schuljahr war eine kleine Gruppe von Schülern unserer Schule im Streitschlichtercamp, um sich zu zukünftigen Streitschlichtern ausbilden zu lassen.

Die 3 Jugendlichen aus der 8. Klasse lernten dabei gemeinsam mit den Streitschlichterteams zweier anderer Schulen viel Neues zum Thema Konflikte und Streitschlichtung. Es waren drei sehr intensive Tage, in denen trotz der langen Unterrichtsdauer bis in den Abend hinein nie Langeweile aufkam, viel gekichert und gelacht wurde und neue Freundschaften geknüpft werden konnten. Und es waren 3 Tage, die viel zu schnell vorbei waren. Nun sind die neuen Streitschlichter bestens vorbereitet auf ihre Tätigkeit hier an unserer Schule und wir freuen uns über dieses freiwillige zusätzliche Engagement.

Eierkuchen zur Einweihung

Seit Beginn dieses Schuljahres 2017 / 2018 sind wir- Nele, Sophie, Lilly, André und Jonas – das neue Streitschlichter-Team der 56. Oberschule. Das Schuljahr begann für uns mit einer kleinen Umzugsaktion, denn seit einigen Wochen haben wir ein neues Zimmer im Erdgeschoss der Schule ganz für uns allein, das wir nach unseren Wünschen gestalten und einräumen dürfen. Hier finden ab sofort die Streitschlichtungen und unsere wöchentlichen Treffen statt.

Um den neuen Raum bekannt zu machen, überlegten wir uns eine Aktion, mit der uns die Aufmerksamkeit der anderen Schüler sicher war. Wir nutzten eine Pause, um leckere Eierkuchen zu verkaufen und dabei unser neues Zimmer zu präsentieren. Schon nach wenigen Minuten waren alle Eierkuchen restlos ausverkauft.
Als nächstes haben wir uns vorgenommen, einen Streitschlichter-Schnuppertag für Schüler der Klasse 8 zu veranstalten, die Lust haben, nächste Jahr als Streitschlichter in unsere Fußstapfen zu treten. Wir hoffen, wir finden viele interessierte Nachfolgerinnen und Nachfolger, die genau so viel Spaß in der Streitschlichtergruppe haben wie wir!

Text: Silvana Kruspe

Streitschlichtercamp

Vom 2. – 4. März 2016 waren wir, 5 Schüler der 8. Klassen und gleichzeitig die „Neulinge“ im Streitschlichterteam der 56. Oberschule, im Streitschlichtercamp in Dreiskau-Muckern. Hier lernten wir gemeinsam mit Schülern aus der Oberschule Bad Lausick, wie man Konflikte unter Schülern schlichten kann und übten dies sehr ausführlich in verschiedenen Rollenspielen.

Streitschlichtercamp

Die drei Tage waren vollgefüllt mit Programm. Trotzdem kam der Spaß nicht zu kurz. Unter den Schülern aus Bad Lausickern haben wir schnell neue Freunde gefunden, mit denen wir auch nach dem Camp noch in Kontakt bleiben möchten. Das Camp war für uns ganz klar der Höhepunkt dieses Streitschlichterjahres!

Text: Silvana Kruspe

Streitschlichterteam 2015 / 2016

Am 30. Januar findet an unserer Schule der Tag der offenen Tür statt. Hier wollen wir die Gäste über unsere Arbeit als Streitschlichter informieren und dabei auch unsere neuen Streitschlichter vorstellen. Gerade sind wir mit den Vorbereitungen dieses Tages beschäftigt, zum Beispiel gestalten wir neue Bilderrahmen mit aktuellen Fotos unserer Gruppe, welche dann in den Gängen des Schulhauses zu sehen sein werden.

Streitschlichter

Streitschlichtertreffen in der 56. Oberschule

Kurz vor Weihnachten haben wir, die Streitschlichter der 56. Oberschule, Gäste bei uns begrüßen dürfen. Die Petri-Oberschule und die Helmholtzschule besuchten uns mit ihren Streitschlichtergruppen. Kennengelernt hatten wir die Streitschlichter dieser Schulen im März, als wir gemeinsam im Streitschlichtercamp waren. Umso mehr freuten wir uns jetzt auf das Wiedersehen.
Gegenseitig tauschten wir uns darüber aus, an welchen Projekten wir gerade arbeiten und was es bei unserer Tätigkeit an den Schulen mitunter für Schwierigkeiten zu überwinden gilt. Jede Gruppe gestaltete einen kleinen Programmbeitrag. Wir stellten dabei eine Unterrichtsstunde zum Thema „Cybermobbing“ vor, die wir demnächst in einer 6. Klasse durchführen wollen.

Während einer weihnachtlichen Kaffeerunde mit Pfefferkuchen und Punsch konnten wir noch einmal miteinander ins Gespräch kommen.


Für uns Streitschlichter war dies ein schöner Abschluss vor den Weihnachtsferien. Außerdem war hier erstmalig auch unser „Streitschlichternachwuchs“ dabei. Seit einigen Wochen erhält unser Team aus den 9. Klassen nämlich Verstärkung von 7 Schülern aus den 8. Klassen, die neu in die Streitschlichterarbeit eingestiegen sind.

Text: Silvana Kruspe

Streitschlichterteam 2014 / 2015

Streitschlichterteam_2014_2015

Streitschlichterteam 2013 / 2014

In diesem Schuljahr begannen wir, uns nach geeignetem Streitschlichternachwuchs umzusehen. Da wir uns langsam dem Schulabschluss nähern, möchten wir jüngere Schüler für die Ausbildung zum Streitschlichter interessieren, die unsere Arbeit fortsetzen können, wenn wir im Prüfungsstress sind oder in der Ausbildung.

Streitschlichter
Unser Schnuppertag am 1. Oktober 2013 kam gut an und hat viele Schüler dazu angeregt bei uns mitzumachen.

Wir haben jetzt übrigens neue T-Shirts, auf die wir ziemlich stolz sind. Demnächst kommen sie bei Projektstunden in den 5.Klassen zum Einsatz. Das Thema ist brandheiß und lautet: „Cool bleiben statt zuschlagen“. Dabei geht es um die Hofpausen, wo es beim Toben oft zum Streit kommt.

Text: Iria Bernsdorf

Streitschlichterteam 2012 / 2013

Zu Beginn des Schuljahres erhielten wir Verstärkung durch unsere Sozialarbeiterin Frau Kruspe, die uns mit Rat und Tat unterstützt.
Bei unseren regelmäßigen Treffen jeweils am Donnerstag von 13:00 Uhr – 14:00 Uhr planen wir unsere Aktionen und besprechen Streitfälle.

Zunächst wollten wir auf uns aufmerksam machen und vor allem den Schülern der 5. und 6. Klassen unser Angebot zur Streitschlichtung unterbreiten.
Wir gestalteten einen aktuellen Aushang mit Fotos und besuchten viele Klassen in den Klassenleiterstunden.
Nach zögerlichem Beginn haben wir unsere ersten „Fälle“ bearbeitet und sind stolz darauf, dass unsere Hilfe angenommen wird. Mit den Schülern einer 5. Klasse wollen wir gemeinsam am Problem – Mobbing – arbeiten.

Unsere Ausbildung setzen wir weiter fort, aber am meisten gefällt uns doch jüngeren Schülern Erfahrungen und Tipps im Umgang untereinander zu vermitteln, bei Streitereien zu schlichten und einfach für sie da zu sein.

Text: Iria Bernsdorf

 

… mit neuer Besatzung

Mit Beginn des Schuljahres 2011 / 2012 übernahm Frau Bernsdorf als Peer-Trainerin die Leitung der Schülerstreitschlichter.

Unser Team aus den vergangenen Jahren musste von jüngeren Schülern abgelöst werden, damit sich die Zehntklässler in aller Ruhe auf die Abschlussprüfungen vorbereiten konnten.

Einfach war die Auswahl nicht. Es gab viele Interessenten aus verschiedenen Klassen. Nach einem  „Schnuppertag“  im letzten Schuljahr waren 10 Schülerinnen und Schüler motiviert genug, die Ausbildung zum Schülerstreitschlichter anzugehen. Davon sind 6 Schüler übriggeblieben, die man zum    „Stamm“ des künftigen Teams zählen kann.

Schülerstreitschlichter

Neu ist auch, dass die Ausbildung zum Schülerstreitschlichter überwiegend an Projekttagen erfolgte – und das in den Ferien -, trotzdem waren alle mit Freude und großem Interesse dabei.

Wir hoffen, dass unsere Schülerstreitschlichter weiterhin mit Erfolg für ein ruhigeres Pausenklima sorgen können, indem sie kleinere Konflikte unter Schülern lösen.

Dafür wünschen wir ihnen alles Gute und immer die richtigen Worte.

Text: Steffi Thurm & Iria Bernsdorf

 

Schülerstreitschlichter – 2010 / 2011 –

Die meisten Konflikte lassen sich lösen, wenn die Streitenden drei Dinge tun:

  • mit den Augen des Anderen sehen
  • mit den Ohren des Anderen hören
  • mit dem Herzen des Anderen fühlen

Im zweiten Jahr unserer Streitschlichterarbeit besteht unser Team aus insgesamt zehn Personen: neun Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 9 und 10 sowie unserer Peer-Trainerin Frau Franke.

Streitschlichter

Unterstützt werden wir auch von unserem Schulcoach Frau Esser, die uns in der täglichen Arbeit engagiert begleitet.
Der Schwerpunkt unseres pädagogischen und sozialen Trainings liegt weiterhin in der Förderung von Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Kommunikation und Verantwortungsübernahme.
Das Konzept der Streitschlichtung basiert auf der Überzeugung, dass im Streitfall jede Konfliktpartei berechtigte Interessen hat, die es in Gesprächen herauszufinden und in eine mögliche Lösung zu integrieren gilt. Moderiert wird dieser Prozess von unseren ausgebildeten Schüler-Streitschlichtern, die die beiden Konfliktparteien in vertraulichen Gesprächen neutral und sachlich unterstützen. Es gibt keine Strafen und keinen Verlierer; stattdessen suchen alle Beteiligten nach einer geeigneten Lösung ohne Niederlage.

Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler nicht nur als Streitverursacher, sondern auch als kompetente Ansprechpartner für Problemlösungen zu sehen, sie in den Prozess des sozialen Lernens aktiv mit einzubeziehen und das Schulklima positiv zu beeinflussen.

Text: Uta Franke