Neues aus der 56. Schule – Oberschule

Willkommen Klasse 5

Neue Schule, neue Lehrer
auch der Lehrstoff wird jetzt schwerer,
das Gebäude viel zu groß, ständig ist was Neues los.
Viele Wege, lange Gänge,
oftmals herrscht ein dicht Gedränge.
Jeder fragt jetzt: “Ob ich’s schaffe bis zur fernen 10. Klasse?“
Diese Antwort, liebe Leute – gibt’s nicht heute.
Euer Weg, auch schwer und steinig,
drüber sind sich alle einig,
endet erst nach Müh und Schweiß
denn ein jeder von Euch weiß. –
Ohne Fleiß gibt’s keinen Preis.

1. Schultag der 5. Klassen

Wir wünschen allen Neuankömmlingen einen guten Schulstart
und stets beste Ergebnisse, Erlebnisse und viel Freude beim Lernen.

Das Kollegium der
56. Schule – Oberschule der Stadt Leipzig

Text: Karin Casper

Unsere Schulabgänger 2014 / 2015

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne…

…denn das Wort „Ende“ bedeutet eigentlich „etwas vor einem Liegendes“.

Schulabschluss

Für all die Dinge, die jetzt vor Euch liegen wünschen Euch Eure Lehrer der 56. Oberschule Neugier, Schaffenskraft und Freude!

Am 7. Juli 2015 haben wir mit einer feierlichen Zeugnisausgabe unsere Schüler der Klassen 9 HS, 10a, 10b und 10c verabschiedet. Wir gratulieren zum erfolgreichen Haupt- oder Realschulabschluss!

Foto: W. Hortsch

Comenius Projekt – Abschlussveranstaltung in Leipzig

Comenius

In unserer Comeniuswoche vom 3.-8.05.2015 haben wir jeden Tag die unterschiedlichsten Exkursionen gemacht. Mir bedeutet diese Woche ziemlich viel, da wir so viel zusammen erlebt, gelacht und freizeitlich unternommen haben. Tagsüber gab es ein umfangreiches Programm mit Workshops zum Projekt und Ausflügen nach Leipzig, Dresden und die Sächsische Schweiz, aber am Abend konnten wir unsere Freizeit individuell gestalten. Meistens sind wir alle zusammen an den Cospudener See gefahren. Das Verhältnis zu unseren Gästen hat sich im Laufe der Woche zu einer richtigen Freundschaft entwickelt. Am Anfang fiel es uns relativ schwer, sich zu unterhalten, da man sich völlig fremd war, doch schon nach der ersten Nacht lockerte sich das. Das schönste Erlebnis waren die gemeinsamen Nächte am See und die wohl traurigsten Momente waren die Abschiede am Donnerstagabend bei unserer Abschlussfeier sowie am Freitagmorgen. Ich weiß jetzt, dass Freundschaft keine Ländergrenzen kennt.
Text: Nasrin Vogt

In May 2015 we had Comenius guests for the second time in our school history. This time the guests came for the project “The world: Trough my eyes, through your eyes”. Germany was the last country to host a meeting and all the countries sent teachers and students to work together. The students from the other countries lived with students from our school. Every day we had a long program with visits to Leipzig city center, trips to Dresden and Elbe Sandstone Mountains, workshops, climbing and a theatre show. After the daily program we had a lot of free time where we could do what we wanted. Most of the days we relaxed at Lake Cospuden with the whole Comenius group. Communication went really well. We talked and laughed a lot, too. I enjoyed the time so much and I made many new friends. When we had to say goodbye it was so sad! Most of the students cried. Now at the end of the meeting I know that when I get the chance to help out in this project I will definitely do so!
Text: Nasrin Vogt