“Schnitzel-soup, Jesus and a drunk bar man“

Eine gelungene Woche mit „English in Action“

Vom 11.2.-15.02.2013 fand zum ersten Mal „English in Action“(EiA) an unserer Schule statt. 12 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 stellten sich der Herausforderung, sich unter der Anleitung von Herrn Simon Percival täglich 6 Stunden auf   Englisch zu verständigen. Neben vielen unterschiedlichen Übungen zum mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch, Sprach- und Rollenspielen umfasste das intensive Englischtraining auch die Arbeit an einem selbstgewählten Projekt sowie die Erarbeitung eines Sketches.

Am letzten Tag beeindruckten die Schüler mit ihrem vor Eltern, Geschwistern und Lehrern vorgetragenen Sketch, den die Schüler übrigens selbst entwickelt hatten. Auch in ihren Projektpräsentationen glänzten unsere Schüler mit viel Kreativität- ob nun mit Vorträgen zur Heimatstadt oder zum Fasching,   mit der Präsentation eines eigenen Jugendmagazins oder mit der Performance eines eigenen EiA-Songs.

Text: Tina Weber

Ein spannender Wettbewerb – alle Jahre wieder

Erich Kästner ist nicht nur ein beliebter Kinderbuchautor, sondern er begründete 1959 auch den Vorlesewettbewerb mit, der jährlich in den 6. Klassen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels organisiert wird und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht.
Seit über 10 Jahren ermitteln auch die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen an der 56. Mittelschule Leipzig zunächst ihre drei besten Vorleser im Klassenverband, die dann zum Schulausscheid im Dezember delegiert werden um den Schulsieger zu „krönen“.
Von 102 Schülern der Klassenstufe 6 unserer Schule zeigte in diesem Schuljahr Dominic W. aus der Klasse 6c, dass er es „drauf“ hat. Er ist nun der „Leseking“. Der Schüler überzeugte die Jury nicht nur beim Lesen. Mit seinem Buch „Alfons Zitterbacke“ begeisterte er die Zuhörer natürlich ebenfalls.
In wenigen Tagen muss Dominic beim Stadtausscheid sein Können unter Beweis stellen. Dazu drücken wir ihm ganz fest die Daumen!

In Anerkennung der bisher geleisteten Arbeit hinsichtlich des Vorlesewettbewerbes erhielt die Schule im Jahr 2009 eine Auszeichnung vom Sächsischen Staatministerium für Kultus.

Rumänien überzeugt mit herzlicher Gastfreundschaft

Vom 4.-9. November 2012 besuchten 6 Schüler der Klassen 8-10 und zwei Lehrerinnen unsere Partnerschule „Liceul Banatean“ in Rumänien. Im Rahmen unseres COMENIUS Projektes „Being Young in Europe“ reisten wir zum vierten Treffen aller neun Partnerländer nach Otelu Rosu, um dort unsere gemeinsame Arbeit an unserer Hymne voranzubringen und unseren Teil des europäischen Wörterbuchs der Jugendsprache vorzustellen.

„Mich hat erstaunt, wie schnell ich Freundschaften schließen konnte. Wir haben viel gelacht und unser Gastgeber hat uns viel über Rumänien erklärt.“ (Leon)

„In besonderer Erinnerung werden der Ausflug zur „Densus“-Kirche und ein Ausflug mit meiner Gastfamilie an einen Stausee bleiben. Die Landschaft war einfach großartig.“ (Yasmin)

„Ich finde es immer so faszinierend, wie die Schüler aufeinander zugehen und trotz Sprachschwierigkeiten sich verständigen und Gemeinsamkeiten finden. Sie haben zusammen viel Spaß und schöpfen daraus positive Energie“ (Frau Bernsdorf)

„Die Herzlichkeit, die Lebensfreude und das Engagement der rumänischen Schüler und Lehrer sind einzigartig. Unsere Partner in Rumänien sind eine echte Bereicherung!“ (Frau Weber)

„Die Atmosphäre war so mitreißend, ich habe mich sogar getraut zu tanzen!“ (Kevin)

“ Der Austausch hat mir riesig Spaß gemacht, vor allem der herzliche Empfang und meine Gastfamilie haben mich beeindruckt“ (Sebastian)

„Pferdekarren auf den Feldern, stapelweise Kohl vor den Höfen, Mütterchen mit Kopftüchern, uneingezäunte Kühe und viele Kirchen- auch das ist Rumänien“ (Maria)

„Ich finde es witzig, dass sogar die Schule ihren „eigenen“ streunenden Hund hat. Die Straßenhunde waren wider Erwarten zutraulich und lieb!“ (Julia)