Schüler lesen Zeitung – Die LVZ ist für jeden da!

Auch dieses Schuljahr hieß es wieder für alle Schüler/innen der 8. Klassen: Lesen, Recherchieren, Schreiben, Basteln.

In Zusammenarbeit mit der LVZ arbeiteten wir in den vergangenen Wochen an einem spannenden, lehrreichen und kreativen Projekt, in dem jeden Tag eine Leipziger Volkszeitung für alle Schüler der 8. Klasse zur Verfügung stand. Wir befinden uns zurzeit in der Endphase des Projekts, haben bereits verschiedene Artikel unter die Lupe genommen, selbst Artikel verfasst und mehrere Collagen gestaltet.

Wir bedanken uns beim LVZ- Team und freuen uns schon wieder auf die kommende Zusammenarbeit im nächsten Jahr.

Text: Anne Röser

„Auf die Fahrräder fertig los“ – Stadtradeln 2017

Es war mal wieder so weit. Im Zeitraum vom 01.09.2017 bis 21.09.2017 fand das Leipziger Stadtradeln statt.

Unter dem Namen „Die Radler von der 56.“ haben insgesamt 55 Teilnehmer für unsere Schule in die Pedale getreten. Somit radelten wir uns auf den 35. Platz.

Wir haben dieses Jahr 8861 km zurückgelegt und damit 1258,2 kg Kohlenstoffdioxid eingespart.

Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt:

„Auf die Fahrräder, fertig, los!“

Text: Justin R.,  Klasse 8a

Früher war alles besser?

Um das zu beurteilen, muss man oft tief in die Geschichte eintauchen. Das konnte man in unserer Schule im August 2017. Im Rahmen des 800jährigen Kirchweih-Jubiläums der Apostelkirche öffnete auch die Schule ihre Türen.

Und sie bot dieses Mal etwas ganz Besonderes: Eine Ausstellung zu über 120 Jahren Schulgeschichte. Viele Wochen dauerten die Vorbereitungen: Es wurden Kisten gesichtet, Material sortiert, die Chronik geplündert und in ganz Großzschocher längst vergessene Schätze hervorgekramt. „Wo waren doch gleich die Orden? Hast du die alten Frösihefte gesehen?“ Ehemalige Schüler und Lehrer riefen an und stellten ebenfalls Exponate zur Verfügung.

Die Geschichtslehrerinnen Frau Heinke, Frau Schäfer, Frau Krebs und Frau Werge hatten die Qual der Wahl. Was sollte die Schulgeschichte in drei Räumen würdig vertreten?
Die Auswahl war ihnen perfekt geglückt. Gäste aller Altersgruppen konnten in der Ausstellung in Erinnerungen schwelgen. „Ja, so ein Buch hatte ich auch mal.“ oder: „Wir haben auch noch auf Schiefertafeln geschrieben.“ Das waren Zeiten!

Ferien am Rätzsee

Viele Gäste nutzten die Chance, auch die Schule zu besichtigen und ließen sich gern von unseren Schülern durch die Räume führen. Hier stellten sich die einzelnen Fächer vor. Hungrig blieb auch keiner: Die Schulküche bot Herzhaftes ebenso wie leckere Schokofrüchte zum Naschen.

Ein weiteres Highlight war der Blick in das alte Schwimmbad – Manches war eben früher doch besser.

Altes Schwimmbad

Das schöne Wetter lockte zahlreiche Besucher in unseren bunten Schulgarten in der Huttenstraße. Dabei konnten sich die jungen Schüler in sportlichen Übungen versuchen.
Die Einträge in das Gästebuch und die vielen netten Gespräche rund um die Ausstellung bestätigen uns – es hat sich gelohnt. Viele „Ehemalige“ schauten vorbei und haben sich gern an die vielen Details ihrer Schulzeit erinnert, obwohl nicht immer alles besser war. Und heute ist die schöne Ausstellung selbst bereits wieder Geschichte. Bald wird es heißen: „Weißt du noch im August 2017. Da gab es doch diese tolle Ausstellung…“

Text: Henrik Starke